Pflegekinderrecht-Blog

„Neulich bei den Pflegeeltern”

Rechtsanwalt Matthias Westerholt aus Bremen informiert

Sicherheit ist für die Entwicklung eines jeden Kindes, insbesondere aber für ein Pflegekind von zentraler Bedeutung. Nach den Erkenntnissen der modernen Bildungsforschung entwickelt ein Säugling im Verlauf des ersten Lebensjahres auf der Grundlage eines biologisch angelegten Verhaltenssystems eine starke emotionale Beziehung zu einer oder mehreren Hauptbezugsperson(en); dies sind i.d.R. die Herkunftseltern (Mutter und/oder Vater), müssen es aber nicht sein. Werden die kindlichen Bedürfnisse nach Nahrung, Pflege, körperlichem und psychischem Kontakt von dieser Person befriedigt, erlebt das Kind emotionale Sicherheit und eine sichere Bindung zur Bezugsperson. Ein sicheres Bindungsmuster stellt einen Schutzfaktor für die weitere kindliche Entwicklung dar …

Zum Artikel auf der Westerholt + Partner Website (externer Link)

%d Bloggern gefällt das: