Pflegekinderrecht-Blog

„Neulich bei den Pflegeeltern”

Rechtsanwalt Matthias Westerholt aus Bremen informiert

• Ein Interview mit Frau MIRA VASILEVA vom Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation in Bremen (Dr. Petermann), die eine Pflegekinderstudie zum Thema „posttraumatische Belastungsstörungen von Kindern“ leitet..

Frage: Sie wollen in Ihrer Studie untersuchen, ob eine Pflegefamilie die richtige Hilfe ist für Kinder mit posttraumatischer Belastungsstörung und was eine Pflegefamilie in der Arbeit mit diesen Kindern leisten muss. Habe ich das so richtig verstanden?

Antwort: Unsere Annahme ist, dass Kinder, die sehr früh aus der Herkunftsfamilie herausgenommen werden, deren Wohl also besonders beeinträchtig war, in Pflegefamilien zwar bessere Entwicklungschancen und Entwicklungsbedingungen erleben. Dennoch werden ihre traumatischen Erfahrungen ihr Leben und ihre künftige Entwicklung beeinflussen. Diese Erfahrungen werden auch die Beziehungen zu den Pflegeeltern beeinflussen. Wir wollen darum wissen, welche Merkmale einer Pflegefamilie für eine erfolgreiche Verarbeitung traumatischer Erfahrungen besonders wichtig sind. Dadurch sollen dann Pflegeeltern auf diese Punkte besser vorbereitet werden.

Lesen Sie das ganze Interview:

Zum Artikel auf der Westerholt + Partner Website (externer Link)

%d Bloggern gefällt das: